Zum Hauptinhalt springen
10Jun
10.06.2022

ISO 9001 – Unser Weg zur Re-Zertifizierung

Aktuelles Thema

Qualitätsstandards auf dem Prüfstand

Wieder ist es ein Jahr her, dass wir das Überwachungsaudit zur ISO 9001 vorbereitet und bestanden haben. faco-metalltechnik.de/blog/iso-9001. In der Zwischenzeit hat sich viel ereignet. Coronabedingt und mit Blick auf die steigenden Stahl- und Rohmaterialkosten hatten wir einige Umstellungen und Herausforderungen zu bewerkstelligen. Unser Qualitätsbewusstsein stand aber immer an erster Stelle.

Nun war es Zeit für den Haupttermin, die Re-Zertifizierung. Sie findet alle drei Jahre statt. Dass aufgrund der Wichtigkeit des Termins eine gewisse Grundnervosität bei uns herrschte, kann man sich vorstellen.

Der TÜV-Saar besuchte uns an zwei Terminen vor Ort, um festzustellen, wie gut unsere Qualitätsstandards unternehmensweit objektiven Kriterien standhalten können. Ein großer Unterschied zum eintägigen Überwachungsaudit ist der Fokus auf alle Bereiche des Unternehmens und nicht nur auf Teilbereiche. Zu den Hauptbereichen gehören Verwaltung, Produktion, Einkauf, Verkauf und die Geschäftsleitungs-Ebene.

Konsequente Dokumentation

Im Vorfeld werden alle Prozesse in Verwaltung und Produktion regelmäßig, systematisch und gemäß spezieller Qualitätsstandards dokumentiert. Die Dokumentation dient bei einer ISO-Qualitätsprüfung als Vorgabe und definiert den Soll-Zustand. Der Abgleich, ob die tatsächlichen Abläufe im betrieblichen Alltag so aussehen, wie sie dokumentiert sind, ist ein wesentlicher Teil der Prüfung.

Es ist völlig normal, dass sich Menschen beim Arbeiten nicht immer zu 100% wiederholen und sich kleine Abweichungen in den Arbeitsprozessen ergeben. Beim Aufsummieren von Differenzen über einen längeren Zeitraum werden Veränderungen im Ergebnis irgendwann sichtbar. Um den Anfängen zu wehren, ist eine in Stein gemeißelte Richtschnur daher unerlässlich.

Arbeitssicherheit setzt die Standards

Im Bereich Arbeitssicherheit können kleine Verfehlungen auf Kosten der Gesundheit gehen. Die Prüfroutinen umfassen zum Beispiel die Stabilität von Leitern, das einwandfreie Funktionieren von Werkzeugen bis hin zur Wartung der Fertigungsanlagen inklusive der Kontrolle der elektronischen Infrastruktur. Kein Stecker bleibt ungeprüft. Damit jede Person im Unternehmen über die Bedeutung der Arbeitssicherheit informiert und unsere Sicherheits-Philosophie verinnerlicht bleibt, schulen wir unser Team regelmäßig. Auch diese Schulungen fallen unter die ISO-Qualitätsprüfung.

Teamwork

Die Vorbereitung für Re-Zertifizierung hat für unseren internen Stab an Verantwortlichen viel Zeit in Anspruch genommen. Beteiligt waren, wie auch für die vorangegangen Audits, die Geschäftsleitung, die Betriebsleitung und ein weiterer Mitarbeiter. Zusätzlich liefern Mitarbeiter aus den jeweiligen Fachabteilungen relevante Unterlagen zu.

An den Prüfungstagen bekommen alle im Unternehmen mit, dass es ernst wird. Der Prüfer versteckt sich nicht hinter Ordnern oder Excel-Tabellen. Nimmt er Ungenauigkeiten in Dokumentationen wahr, kann es durchaus zu einem ausführlichen Gespräch mit entsprechenden Mitarbeitern kommen. So erlebte es ein neuer Kollege in der Fertigung. Da er die Schweißrauchabsaugung nicht genutzt hatte, musst er dafür Rede und Antwort stehen. Glücklicherweise hatte es hatte keine negativen Auswirkungen auf die Bewertung. Am 19.05.2022 haben wir dann die Mitteilung über die bestandene Re-Zertifizierung bekommen.

Wir freuen uns riesig darüber, denn das Zertifikat belegt eindeutig die Qualität unserer Leistung und bestätigt uns in unserem Tun.

Qualitätsmanagement fördert krisensichere Unternehmens-Planung

Der gesamte Umfang einer ISO Zertifizierung lässt sich nur ansatzweise in einem Artikel beschreiben. Neben den produktions- und verwaltungsspezifischen Aspekten und der prozessorientierten Prüfung werden auch übergreifende Führungsqualitäten untersucht. Fragestellungen sind zum Beispiel:

Wie sind wir aufgestellt, wenn externe unvorhergesehene Änderungen eintreten? Wie krisenfest ist die langfristige Planung? Dieses spannende Thema werden wir in einem unserer nächsten Blog-Artikel aufgreifen.

Weitere Artikel

27Jul

Anarbeitung – von der Blechschere bis zum Laserschneiden

Das Thema Anarbeitung, beziehungsweise die Bearbeitung von Werkstoffen für industrielle und bauliche Anwendungszwecke, hat seit unserer Gründung für uns eine wichtige Rolle gespielt. Für unsere Unternehmensgröße bieten wir ein sehr großes Spektrum an…

08May

Lasertechnologie

Lesen Sie in unserem aktuellen Blogbeitrag warum wir uns im Sommer 2017 für die Anschaffung eines Faserlasers entschieden haben, welchen Einfluss die Investition auf unser Geschäft hat und welche Vorteile sich für unsere Kunden ergeben.

03Jan

Jahresrückblick 2021

Lesen Sie in unserem aktuellen Jahresrückblick alles über unseren ökologischen Abdruck, Fachkräftemangel sowie weitere aktuelle Themen.